Heimatverein Immenstaad

    Sommer, Jazz und kühle Drinks: Zweite Jazz-Night der DoX Memorial Big Band im Aquastaad – Knapp 300 Besucher freuten sich über die Neuauflage der Jazznight unter freiem Himmel im Strandbad.

    2022 Jazz Night01
    Gegen 23 Uhr endete die zweite Jazz-Night der DoX Memorial Big Band im Aquastaad in Immenstaad unter großem Applaus und begeisterten Pfiffen. | Bild: Andrea Fritz

    Der Pandemie geschuldet hatte der Heimatverein Immenstaad die Jazz-Night der DoX Memorial Big Band im vergangenen Jahr ins Aquastaad verlegt. Dort gefiel es sowohl den Bandmitgliedern als auch dem Publikum so gut, dass schnell die Wiederholung geplant war.

    2022 Jazz Night02
    Schon lange vor dem Einlass zur 33. Jazz-Night in Immenstaad bildete sich vor dem Aquastaad eine lange Schlange. | Bild: Andrea Fritz

    Eine lange Schlange bildete sich also vor dem Freibad am Samstag. Teils mit Klappstühlen und Decken kamen die Besucher, um gemeinsam mit der Band die 33. Jazz-Night in Immenstaad unter freiem Himmel auf der Liegewiese zu feiern. „Es gibt keinen schöneren Platz in Immenstaad, außer vielleicht den Landesteg“, sagte Helga Bauer, die die Gäste als Saxofonistin der Big Band und stellvertretende Vorsitzende des veranstaltenden Heimatvereins begrüßte. Geht es nach ihr, dann wird es noch so manche Jazz-Night im Aquastaad geben.

    2022 Jazz Night03
    Als stellvertretende Vorsitzende des Heimatvereins und Bandmitglied begrüßte Helga Bauer die 381 Besucher der Jazz-Night in Immenstaad. | Bild: Andrea Fritz

    „Die Atmosphäre hier ist großartig“, sagte auch der Immenstaader Markus Böhlen. Großartig war auch die Leistung der DoX Memorial Bigband, die zwischen Swing, Funk, Latin und Balladen keine Langeweile aufkommen ließ. Frontfrau Dagmar Egger führte gut gelaunt durchs Programm und verwöhnte die Jazzfreunde mit ihrer schönen Altstimme. Die Solisten garnierten mit herausragenden Einzelleistungen.

    2022 Jazz Night04
    Stimmgewaltig, gut gelaunt und einfallsreich präsentierte sich die Moderatorin und Sängerin der DoX Memorial Big Band, Dagmar Egger. | Bild: Andrea Fritz

    Von „Come Together“ von den Beatles bis hin zu Stevie Wonders „Superstition“ war viel alt Bekanntes zu hören. „Nigelnagelneu“ dagegen war das Ralf Hesse Arrangement von „Salut to Jerry“, dem das Publikum fast atemlos lauschte. Der Blick auf den See schien auch die Musiker zu beflügeln. Es war ein Abend, von dem sich alle Beteiligten auch im nächsten Jahr eine Neuauflage wünschen.

    Bericht: Südkurier | Andrea Fritz

    Immenstaad

    1094

    Erstmalige Nennung

    Traditionencodex des Klosters Weingarten


    Es heißt darin, dass Herzog Welf IV. bereits vor 1094 dem Kloster ein Gut in Immenstaad geschenkt hatte. Es handelt sich um den späteren Weingartner Hof an der Seestraße West.

    1331

    Urkundliche Nennung

    Immenstaad


    Es erfolgt die erste direkte urkundliche Nennung des Ortes.

    1994

    900 Jahre

    Immenstaad


    Im Jahr 1994 feierte Immenstaad das 900-jährige Jubiläum.

    2019

    925 Jahre

    Immenstaad


    Wappen von Immenstaad

    Wappen Immenstaad

    Der Wolkenbord im Wappen erinnert an die Fürstenberger, die zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert neben anderen Obrigkeiten die Herrschaft über Immenstaad ausübten.

    Mit Muschel, Krone und Pilgerstäben im Wappen wird auf den heiligen Jodok, den Schutzpatron der Pfarrkirche, hingewiesen. Bereits ein Gemeindesiegel aus dem Jahre 1583 zeigt den hl. Jodok mit einer Krone zu seinen Füßen.


    Wappen von Kippenhausen

    Wappen Kippenhausen

    In Silber über einem grünen Schildfuß zwei grüne Weinstöcke mit blauen Trauben behangen. Die Weinstöcke werden von schwarzen Rebstöcken gehalten. Die Schildfigur mit den Weinstöcken nimmt Bezug auf den Weinbau, der in früheren Jahrhunderten in der Gemeinde hauptsächlich betrieben wurde.

    Kontakt

    Heimatverein Immenstaad e.V.
    Thomas Schmidt (1. Vorsitzender)
    Hersbergweg 1
    88090 Immenstaad
    0 75 45 / 60 12
    mail@heimatverein-immenstaad.de

    Nächste Termine

    Sonntag, 11. September 2022
    Tag des offenen Denkmals
    Sonntag, 25. September 2022
    Ortsflohmarkt mit Garagenverkauf
    Freitag, 18. November 2022
    Themenabend