Heimatverein Immenstaad

    Liebe Mitglieder des Heimatvereins,

    wir laden ein zu unserer Jahreshauptversammlung 2022.

    Sie findet statt am Freitag, den 08. April 2022 um 19.00 Uhr im Gasthof Krone in Immenstaad.

    Die vorgesehene Tagesordnung:

    1. Begrüßung
    2. Vortrag von Peter Daniel „B31, die Planungsvarianten der 50er Jahre“
    3. Bericht 1. Vorsitzender
    4. Bericht Schriftführerin
    5. Bericht Schatzmeisterin
    6. Bericht Kassenprüfer
    7. Aussprache über die Berichte
    8. Entlastung Vorstandschaft
    9. Neuwahlen: 1. Vorsitzender, 2.Vorsitzender, Schatzmeisterin
    10. Neuwahlen: Vier Beiräte
    11. Neuwahlen: Kassenprüfer 1 und 2
    12. Grußwort der Gäste
    13. Allfälliges

    Anträge für die Tagesordnung können bis zum 03. April 2022 eingereicht werden.

    Als Einstieg in den Abend zeigt Peter Daniel noch einmal eine etwas verkürzte Fassung aus seinem letzten Bildervortrag zum Thema „B31, die Planungsvarianten der 50er Jahre“.

    Das Küchenteam der Familie Bleicher-Langenstein wird uns mit einem leckeren Essen verwöhnen.

    Für eine bessere Planung bitten wir um eine Anmeldung bis spätestens Sonntag, den 03. April 2022 unter
    Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
    oder alternativ
    Bettina Rebstein 07545 – 1413

    Nach zwei Jahren der Pandemie freuen wir uns auf viele interessierte Mitglieder, auf spannende Gespräche und den persönlichen Kontakt mit Euch.

    Ihr / Euer Heimatverein

    Immenstaad

    1094

    Erstmalige Nennung

    Traditionencodex des Klosters Weingarten


    Es heißt darin, dass Herzog Welf IV. bereits vor 1094 dem Kloster ein Gut in Immenstaad geschenkt hatte. Es handelt sich um den späteren Weingartner Hof an der Seestraße West.

    1331

    Urkundliche Nennung

    Immenstaad


    Es erfolgt die erste direkte urkundliche Nennung des Ortes.

    1994

    900 Jahre

    Immenstaad


    Im Jahr 1994 feierte Immenstaad das 900-jährige Jubiläum.

    2019

    925 Jahre

    Immenstaad


    Wappen von Immenstaad

    Wappen Immenstaad

    Der Wolkenbord im Wappen erinnert an die Fürstenberger, die zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert neben anderen Obrigkeiten die Herrschaft über Immenstaad ausübten.

    Mit Muschel, Krone und Pilgerstäben im Wappen wird auf den heiligen Jodok, den Schutzpatron der Pfarrkirche, hingewiesen. Bereits ein Gemeindesiegel aus dem Jahre 1583 zeigt den hl. Jodok mit einer Krone zu seinen Füßen.


    Wappen von Kippenhausen

    Wappen Kippenhausen

    In Silber über einem grünen Schildfuß zwei grüne Weinstöcke mit blauen Trauben behangen. Die Weinstöcke werden von schwarzen Rebstöcken gehalten. Die Schildfigur mit den Weinstöcken nimmt Bezug auf den Weinbau, der in früheren Jahrhunderten in der Gemeinde hauptsächlich betrieben wurde.

    Kontakt

    Heimatverein Immenstaad e.V.
    Thomas Schmidt (1. Vorsitzender)
    Hersbergweg 1
    88090 Immenstaad
    0 75 45 / 60 12
    mail@heimatverein-immenstaad.de

    Nächste Termine

    Mittwoch, 26. Oktober 2022
    Bildervortrag Peter Daniel
    Freitag, 18. November 2022
    Themenabend