Heimatverein Immenstaad

    Jazz Night Flyer

    Das Freigelände des Aquastaads bietet am Samstag, den 13.07.2024 der Do X Memorial Big Band zum 4. Mal ein Podium für deren sommerliche Jazz Night. Die Musiker präsentieren an diesem Abend ein Programm, welches unter Leitung von Hartmut Heinzelmann seit Wochen vorbereitet wurde.

    Die Band bewegt sich dieses Jahr im musikalischen Spannungsfeld von Jazz, Soul, Rhythm and Blues und Pop. Präsentiert werden Klassiker aus den 70ern von Stevie Wonder, über Swing, ein Trombone Section Feature, sanfte Balladen bis hin zu energiegeladenem rasantem Merengue Style. Den Groove des fluffigen Big Band Sounds bereichert Sängerin Dagmar Egger mit ihrer professionellen Vocalkunst, erstmals unterstützt durch ein Vocalensemble aus den eigenen Reihen.

    Für den Work Shop in Vorbereitung auf das Konzert engagierte die Band bekannte Profimusiker: Eckhard Stromer (Stuttgart), Ralf Hesse (Stuttgart), Capo Mayer (Bochum), sowie Saxophonist André Cimiotti (Köln).

    Das besondere Highlight des Abends wird jedoch der Publikumsliebling des vergangenen Jahres Ralf Hesse sein, welcher erneut die musikalische Leitung des Konzerts übernimmt. Ein Teil der Arrangements entstammen aus seiner Feder. Als Komponist, Arrangeur oder Gast Dirigent arbeitet er regelmäßig für die Big Bands der deutschen Rundfunkanstalten, sowie das Orchester Pepe Lienhard und ist europaweit bei Orchestern zu Gast.

    Unter alten Bäumen und dem traumhaften Ambiente direkt am See, lässt sich der Abend genießen. Picknickdecken können mitgeberacht werden.

    Der Heimatverein Immenstaad übernimmt die Organisation, das Restaurant am Platz die Verköstigung.

    Einlass: 20.00 Uhr | Konzertbeginn: 20.30 Uhr | Tickets an der Abendkasse: 15,00 €

    Bei ganz schlechtem Wetter weichen wir in den Bürgersaal aus.

    Der Heimatverein und die Do X Memorial Big freuen sich auf Ihren Besuch.

    Immenstaad

    1094

    Erstmalige Nennung

    Traditionencodex des Klosters Weingarten


    Es heißt darin, dass Herzog Welf IV. bereits vor 1094 dem Kloster ein Gut in Immenstaad geschenkt hatte. Es handelt sich um den späteren Weingartner Hof an der Seestraße West.

    1331

    Urkundliche Nennung

    Immenstaad


    Es erfolgt die erste direkte urkundliche Nennung des Ortes.

    1994

    900 Jahre

    Immenstaad


    Im Jahr 1994 feierte Immenstaad das 900-jährige Jubiläum.

    2019

    925 Jahre

    Immenstaad


    Wappen von Immenstaad

    Wappen Immenstaad

    Der Wolkenbord im Wappen erinnert an die Fürstenberger, die zwischen dem 15. und 18. Jahrhundert neben anderen Obrigkeiten die Herrschaft über Immenstaad ausübten.

    Mit Muschel, Krone und Pilgerstäben im Wappen wird auf den heiligen Jodok, den Schutzpatron der Pfarrkirche, hingewiesen. Bereits ein Gemeindesiegel aus dem Jahre 1583 zeigt den hl. Jodok mit einer Krone zu seinen Füßen.


    Wappen von Kippenhausen

    Wappen Kippenhausen

    In Silber über einem grünen Schildfuß zwei grüne Weinstöcke mit blauen Trauben behangen. Die Weinstöcke werden von schwarzen Rebstöcken gehalten. Die Schildfigur mit den Weinstöcken nimmt Bezug auf den Weinbau, der in früheren Jahrhunderten in der Gemeinde hauptsächlich betrieben wurde.

    Kontakt

    Heimatverein Immenstaad e.V.
    Thomas Schmidt (1. Vorsitzender)
    Hersbergweg 1
    88090 Immenstaad
    0 75 45 / 60 12
    mail@heimatverein-immenstaad.de

    Nächste Termine

    Sonntag, 08. September 2024
    Tag des offenen Denkmals
    Sonntag, 29. September 2024
    Flohmarkt mit Konzert DoX auf dem Rathausplatz
    Mittwoch, 16. Oktober 2024
    Bildervortrag mit Peter Daniel